Beratung

Das Gesundheitswesen steht vor enormen Herausforderungen: strukturelle Defizite, demografischer Wandel und die Notwendigkeit, den technologischer Wandel nicht zu verpassen. Stattdessen gilt es die Digitalisierung mit Blick auf den Nutzwert für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen zu integrieren. Und so den kontinuierlich neuen Anforderungen zu begegnen und Lösungen zeitnah zu gestalten. Die Chancen ergreifen, um neue Versorgungsformen zu entwickeln, bestehende Modelle zu optimieren und mit modernen Technologien leistungsfähig zu bleiben. Für das Gemeinwohl, die Gesundheitsdienstleister, die Gesellschaft und vor allem für Patienten. Nicht zuletzt stehen ländliche Regionen in einem Wettbewerb zur Urbanisierung und dürfen hinsichtlich ihrer Gesundheitsversorgung nicht abgehängt werden oder sich abhängen lassen. Dabei ist das Warten auf Änderungen in der Gesetzgebung nicht immer sinnvoll. Fakten schaffen und dabei mögliche Unterstützungsangebote nutzen ist oft die zielführendere Strategie.

Die Gesundheitsversorgung der Zukunft muss ganz neue Möglichkeiten der sozial/medizinischen Versorgung bereitstellen um die Herausforderungen einer sich wandelnden Gesellschaft zu bewältigen. Wir analysieren und strukturieren mit dem Ziel, gemeinsam zu optimieren und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Wir sind Medizin-Experten und kennen die Notwendigkeiten des Gesundheitssystems. Dazu haben wir in vielen eigenen Projekten neue Versorgungsstrukturen geschaffen und erfolgreich eingeführt. Die Vorgehensweise, gemeinsam gesetzte Ziele zu erreichen, basiert auf einer stark persönlich geprägten integrativen Arbeit.

Entwicklung

In vielen Fällen ergeben sich aus dem Beratungsprozess notwendige Entwicklungen, die wir in konsequenter Folge, zusammen mit unseren Auftraggebern, erarbeiten und gemeinsam zum erfolgreichen Einsatz/Go-Live und Betrieb führen. Wir greifen dabei konsequent auf unser Partnernetzwerk zurück und setzen die jeweils benötigte Expertise an den notwendigen Stellen ein.

  • Themenfeld Versorgung
    Konsequent am Patienten und an der wirtschaftlich/praxistauglichen Machbarkeit orientiert. Unter diesem Grundsatz entwickeln wir in interdisziplinären Teams Lösungen für individuelle Fragestellungen der Versorgung von morgen oder greifen selbst Themengebiete auf die wir als erfolgversprechend einstufen. Dabei nutzen wir Förderprogramme und führen wissenschaftliche und praxisorientierte Methoden und Ansätze zueinander. Wir verstehen Wandel als Chance und stellen uns den Herausforderungen. Bis das Ergebnis stimmt.

 

  • Themenfeld Technologie
    Zusammen mit unseren Partnern, entwickeln wir Technologie-Optimierungen. Wir adaptieren bestehende Medizinprodukte an Telemedizinanwendungen und schaffen damit Konnektivität. Dabei nutzen wir Chancen und Freiheiten, die sich durch Digitalisierung ergeben.

Begleitung

Die konsequente Folge aus Beratung und Entwicklung ist der Roll Out in das jeweilige Einsatzgebiet. Dabei unterstützen wir unsere Auftraggeber im Projektmanagement, steuern Dienstleister und sorgen dafür, dass die Kommunikation nach allen notwendigen Seiten stimmt. Wir verstehen uns dabei als integrativer Partner und sorgen gemeinsam dafür, dass Ankündigungen auch entschlossen umgesetzt werden.

Dabei kommt es sehr darauf an, eine Vertrauens- und Wissensbasis zu schaffen, in der jeder Mitspieler seine Rolle findet und seine Bedürfnisse berücksichtigt sind. Wir sind dabei Vermittler, Impulsgeber und achtsamer Begleiter gleichermaßen. Damit die Vorhaben gelingen und nicht zwischen den Interessen zerrieben werden. Wichtig ist dabei, den Vernetzungsgedanken fokussiert zu verfolgen. Wir setzen dabei auf Methoden und Vorgehensweisen, die eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Versorgern und Patienten auf eine Basis des Vertauens und Kooperation stellt. Berührungsängste mit Technologien und Sicherheitsbedenken im Umgang mit vertraulichen Daten nehmen wir ernst und zeigen Wege auf, wie Vernetzung in einem neuen – gesundheitsorientierten – Kontext gelebt werden kann.