Ambulante Pflege und Pflegeeinrichtungen

Bedingt durch die zunehmend alternde Bevölkerung und dynamisiert durch Strukturänderungen in der klinischen Versorgung, nimmt die Zahl von intensiv pflegebedürftigen Patienten stetig zu. Gleichzeitig stehen für eine zunehmende Zahl von multimorbiden und komplex erkrankten Patienten zu wenig qualifizierte Pflegekräfte zur Verfügung. Telemedizin-Verfahren können die ärztlich-medizinische Präsenz signifikant erhöhen und damit notwendige Entscheidungsprozesse zeitoptimiert und aufwandschonend unterstützen.

Anwendungsbeispiele: Heimbeatmung / Kinder / pflegende Angehörige

IQM TELEMEDIZIN Pflege

Telemedizin-Arbeitsplatz Praxis

  • Kontextsensitives Fallmanagement und Dokumentation
  • Echtzeit AUDIO/VIDEO Streaming über BodyCam zwischen Hausarzt und Pflege und/oder pflegenden Angehörigen (abhängig vom aktuellen Stand der ärztlichen Berufsordnung/Fernbehandlung)
  • Interoperable Medizinsoftware zum Empfang von Vitaldaten aus Medizingeräten in Echtzeit (geräteabhängig)
    • Zugelassenes Medizinprodukt Klasse II

Telemedizin-Arbeitsplatz Pflege

  • Hochauflösende Audio/Video Kommunikation über BodyCam
  • Mobiler Multi-Chanel Router und WiFi Access-Point zur Bandbreitenerhöhung (ab Okt 2018)
  • optional Herstellerunabhängige Anbindung von Medizingeräten zur Übertragung von Vitaldaten in Echtzeit
    • Zugelassenes Medizinprodukt Klasse II

Referenzprojekt